Direkt zum Inhalt <span>Seehafen Bremen</span>

Seehafen Bremen

Aus Richtung Nordsee erreichen die Seeschiffe die stadtbremischen Hafenanlagen in fünfeinhalb bis sechs Stunden über eine etwa 66 Seemeilen lange Strecke auf der Außen- und Unterweser.

 

Bild des Hafens

©bremenports

Typische Umschlagsgüter

  • Erze
  • Kohle
  • Getreide
  • Holz- und Holzprodukte
  • Stahl- und Stahlerzeugnisse
  • Projektladung
  • Container

 

Verkehrsanbindung

Straße

Anbindung an die Autobahnen
A 1, A 281 und A 27

Schiene

Hafen mit eigenem Bahnhof und Gleisanlagen, Anbindung in alle Richtungen

Binnenwasserstraße

zwei Anbindungen an das bundesdeutsche und europäische Wasserstraßennetz

die eine verläuft in Richtung Westen über die Unterweser, die Hunte, den Küsten- und den Dortmund-Ems-Kanal zum Rhein, die anderen über die Mittelweser nach Süden zum Mittellandkanal und von dort aus weiter nach Osten und Westen

Weitere Informationen zum Hafen auf den Seiten von bremenports