Direkt zum Inhalt <span>Unternehmen (Hafen, Schifffahrt & Logistik)</span>

Unternehmen in der Hafenwirtschaft, Schifffahrt und Logistik

Die Hafenwirtschaft, Schifffahrt und die Logistik umfassen Produktions- sowie Dienstleistungsunternehmen.

Aufgaben der Branche liegen im Transport, dem Umschlag und der Lagerung von Gütern rund um die Welt.

Diese Aufgaben werden von verschiedenen Dienstleistungsunternehmen erbracht, wie

  • Reedereien
  • Lotsen-, Schlepper- und Festmacherunternehmen
  • Umschlagunternehmen
  • Transportunternehmen
  • Lagerunternehmen
  • Kurier-, Express- und Paketdienste
  • Postunternehmen
  • weitere logistische Dienstleister.

Es gibt auch Produktionsunternehmen, die ihre eigene Logistikabteilung haben, um beispielsweise die für die Produktion benötigten Materialien zu beschaffen und den Vertrieb ihrer Güter zu organisieren.

Produktionsunternehmen der Branche sind zum Beispiel Werften.

 

Beispiel Reedereien

Reedereien sind Unternehmen, die mit eigenen oder gemieteten (in der Schifffahrt wird das gechartert genannt) Schiffen Seetransporte durchführen.

In Deutschland gibt es sehr viele Reedereien, besonders in Küstennähe.

Reedereistandorte

©Verband Deutscher Reeder

Weitere Infografiken rund um das Thema Schifffahrt hat der Verband Deutscher Reeder (VDR) zusammengestellt.
Daten und Fakten zur Seeschifffahrt in Deutschland

Beispiel für ein Logistikunternehmen:

BLG LOGISTICS GROUP

Die BLG LOGISTICS GROUP beschreibst sich selbst und ihre Aufgaben wie folgt:

Die BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG hat ihre Kernkompetenzen in der Automobil-, Kontrakt- und Containerlogistik. In diesen drei Geschäftsbereichen bietet die Unternehmensgruppe vollstufige logistische Systemdienstleistungen an. Zu den Kunden zählen die führenden deutschen Automobilhersteller ebenso wie starke Marken aus dem Handel. An über 100 Standorten in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika und Asien bietet die BLG heute rund 16.000 Arbeitsplätze, mehr als die Hälfte davon in Bremen und Bremerhaven. Daraus ergibt sich eine hohe Verantwortung für die Region. Mehr Infos: www.blg-logistics.com

Beispiel für einen Hafenlogistiker:

HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG

Die HHLA beschreibt sich selbst und ihre Aufgaben so:

Die Hamburger Hafen und Logistik AG ist ein führender europäischer Hafen- und Transportlogistikkonzern. Auf seinen Drehscheiben in den Häfen von Hamburg und Odessa sowie im Binnenland verknüpft das Unternehmen die Verkehrsträger Schiff, Bahn und Lkw zu einer ökonomisch wie ökologisch vorbildlichen, logistischen Kette. Die hochleistungsfähigen Hamburger Terminals machen den Hafen zur wichtigsten Containerdrehscheibe zwischen Asien und Mittel- wie Osteuropa. Die Bahngesellschaften sorgen mit ihrem Verbindungsnetzwerk, eigenen Terminals, Lokomotiven und Waggons für leistungsfähige Containertransporte zwischen den Häfen an Nord- und Ostsee, dem mittel- und osteuropäischen Hinterland bis an die Adria und in die Türkei. Mehr dazu unter: http://hhla.de