Neuigkeiten 16-24

Alle Neuigkeiten – Seite 3

  • Hamburger Hafen setzt Sanktionen um

    Die vielfältigen Sanktionen aufgrund des russischen Krieges in der Ukraine betreffen auch den Hamburger Hafen.Bereits am 1. März kündigten die Containerterminal-Betreiber HHLA und Eurogate an, sämtlichen Containerumschlag nach und von Russland auszusetzen. Davon ist neben dem Seeverkehr auch der Transport von Waren auf der Schiene oder per Lkw betroffen. Viele Reedereien, darunter auch Maersk, die……


  • Lloyd Werft in Bremerhaven verkauft

    Bremer Bauunternehmer Kurt Zech und Bremerhavener Stahlbauunternehmer Thorsten Rönner konnten sich um Bieterverfahren und die Bremerhavener Lloyd Werft durchsetzen. Die Rönner-Zech Gruppe erhielt am 4. März den Zuschlag für die Bremerhavener Lloyd Werft, die bereits Anfang des Jahres 2022 ein Insolvenzverfahren beantragt hat. Damit setzten sich der Bremer Bauunternehmer Kurt zech und der Bremerhavener Stahlbauunternehmer……


  • Auch Mutterkonzern der Bremerhavener Lloyd-Werft insolvent

    Der Mutterkonzern der insolventen Bremerhavener Lloyd-Werft, Genting, hat Antrag auf Abwicklung gestellt. Der asiatische Tourismuskonzern Genting ist durch die Corona-Pandemie in Schieflage geraten. Davon sind außer der Bremerhavener Lloyd-Werft, die bereits Insolvenz angemeldet hatte, auch die MV-Werften in Mecklenburg-Vorpommern betroffen. Welche Folgen die Abwicklung von Genting haben könnte, ist noch unklar. Allein am Standort der……


  • Direktverbindungen auf der Schiene lassen Osnabrück und Hamburg zusammenrücken

    Einsparung von 5.000 Tonnen CO2-Emissionen jährlich durch sechs wöchentliche Direktverbindungen zwischen Osnabrück und Hamburg.TFG Transfracht und der Terminalbetreiber Container Terminal Osnabrück (CTOS) bieten seit dem 10. Januar sechs wöchentliche Direktverbindungen zwischen der Wirtschaftsregion Osnabrück und Hamburg auf der Schiene an. Hierdurch werden 30.000 TEU von der Straße auf die Schiene verlagert und bis zu 5.000 Tonnen……


  • Bahnnetz wächst Richtung Osten

    Metrans übernimmt Logistiker CL Europort in MalaszewiczeDie HHLA-Intermodalgesellschaft Metrans hat das Unternehmen CL Europort und das gleichnamige Logistikzentrum im polnischen Malaszewicze übernommen. Der Standort in der Nähe der weißrussischen Grenze ist ein Knotenpunkt im Güterverkehr innerhalb Mittel- und Osteuropas, aber auch für euro-asiatische Transporte. Weitere Informationen finden Sie hier.