Unterwasser-Stromkabel nach Großbritannien

Baubeginn in Wilhelmshaven: Ein Seekabel durch die Nordsee soll ab 2028 das deutsche und das britische Energienetz verbinden. Das mehr als 700 Kilometer lange Unterwasser-Stromkabel soll von Wilhelmshaven nach Kent im Vereinigen Königreich verlaufen und zur Dekarbonisierung und Versorgungssicherheit beitragen. Überschüssiger Strom aus Windkraft kann dann mittels der Stromleitung nach Großbritannien verkauft werden und umgekehrt.… Unterwasser-Stromkabel nach Großbritannien weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

Mehr Frauen an Bord von deutschen Schiffen

Kapitänin, Ingenieurin, Schiffsmechanikerin: An Bord eines Schiffes gibt es für Frauen viele spannende Berufe. Ihr Anteil in der Schifffahrt nimmt kontinuierlich zu und liegt mit sieben Prozent in Deutschland über dem internationalen Durchschnitt. Weltweit ist gerade einmal jede 50. Stelle an Bord mit einer Frau besetzt. Um das zu ändern, hat die Weltschifffahrtsorganisation IMO den „International… Mehr Frauen an Bord von deutschen Schiffen weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

Auswirkungen von Muscheln und Seepocken auf Offshore-Windparks

Ebbe und Flut in Braunschweig: In einer europaweit einmaligen Versuchsanlage untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität Braunschweig in einem Strömungskanal mit Salzwasserwellen den Einfluss von Muscheln, Seepocken und Algen auf die Standfestigkeit von Offshore-Windenergieanlagen. In dem Versuchsbecken können Wellen erzeugt und Ebbe und Flut simuliert werden. Das Ziel: Windenergieanlagen auf See sollen noch besser… Auswirkungen von Muscheln und Seepocken auf Offshore-Windparks weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

Zusammenarbeit der Häfen im Kampf gegen Drogen

Um effektiver gegen den internationalen Drogenschmuggel in den Häfen vorzugehen, haben sich die Bürgermeister von Rotterdam und Antwerpen mit Hamburgs Bürgermeister Tschentscher (SPD) und Bundesinnenministerin Faeser (SPD) in Berlin getroffen. Bei dem Treffen wurde eine engere Zusammenarbeit zwischen den deutschen, niederländischen und belgischen Häfen beschlossen, um zu verhindern, dass die Drogenkartelle von einer Stadt in… Zusammenarbeit der Häfen im Kampf gegen Drogen weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

300 Millionen Euro für neue Schwerlastanleger in Cuxhaven

Der Hafen in Cuxhaven spielt eine wichtige Rolle für die Energiewende in Deutschland. Von den schwerlastfähigen Flächen werden Komponenten für die Offshore-Windparks verschifft. Laut Bundesverband Windenergie kommen über Cuxhaven 80 Prozent der benötigten Rotorblätter für Windräder an. Mit Blick auf die Ausbauziele für die Windenergie auf See sollen in Cuxhaven drei weitere Anleger für insgesamt… 300 Millionen Euro für neue Schwerlastanleger in Cuxhaven weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

Nationale Hafenstrategie beschlossen

Um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der See- und Binnenhäfen in Deutschland zu stärken und die Häfen zukunftsfähig zu machen, hat die Bundesregierung eine „Nationale Hafenstrategie“ verabschiedet. Die norddeutschen Bundesländer und die Hafenwirtschaft fordern bereits seit langem eine stärkere Anerkennung der Häfen als national bedeutende Infrastruktur durch den Bund und damit verbunden vor allem deutlich mehr finanzielle… Nationale Hafenstrategie beschlossen weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

Umschlagsentwicklungen der niedersächsischen Seehäfen

Auf einer Pressekonferenz am 19. Februar 2024 stellten Olaf Lies (niedersächsischer Wirtschaftsminister), André Heim (seaports of Niedersachsen) und Holger Banik (Niedersachsen Ports) die Umschlagszahlen der niedersächsischen Seehäfen im Jahr 2023 vor. Anhand derer kann man erkennen, wie sich in den Hafenaktivitäten die weltwirtschaftlichen Entwicklungen widerspiegeln. Mehr zum Thema finden Sie hier: https://www.seaports.de/niedersaechsische-seehaefen-mit-umschlagsrueckgang/

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

EU will Schiffe im Roten Meer militärisch schützen

Die Angriffe von Huthi-Rebellen auf Handelsschiffe im Roten Meer halten weiterhin an. Die Europäische Union plant nun, neben anderen Staaten, militärischen Schutz für die Schiffe. Mehr hier: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ausland/eu-staaten-militaer-einsatz-rotes-meer-huthi-handelsschifffahrt-100.html

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News

„German Ports“ präsentieren sich in Singapur.

Die deutschen Seehäfen sind Drehscheiben des globalen Warenhandels. Dem entsprechend stellen sich die Hafenbetreiber auf internationalen Messen vor und knüpfen Netzwerke, wie im November 2023 in Singapur. Mehr lesen Sie hier: https://www.seaports.de/german-ports-praesentieren-sich-in-singapur/

Veröffentlicht am
Kategorisiert in News